Skip to main content

Beurer BG 40

(4 / 5 bei 200 Stimmen)

35,83 € 72,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 24. Juni 2018 18:06

Maximale Belastung in kg150 kg
Handsensoren
Speicherfunktion
Eigengewicht2.4 kg
Genauigkeit100 g
Fazit

Preisgünstige Körperfettwaage mit zahlreichen Messfunktionen und großem Speicher.


Die Beurer Diagnosewaage ist ein preisgünstiges Gerät, das trotz des kleinen Preises mit zahlreichen Funktionen aufwarten kann. So misst die Beurer Diagnosewaage nicht nur das Gewicht und den Anteil des aktuellen Körperfetts. Sie gibt auch Muskelmasse und Körperwasser an sowie den Anteil der Knochen. Außerdem verfügt sie über verschiedene Modi, die sich insbesondere für Sportler eignen. Und die Vorteile hören hier noch nicht auf.

Die Vorteile der  Diagnosewaage

Die Beurer-Diagnosewaage bietet zu den bereits aufgeführten Vorzügen noch einige weitere praktische Funktionen. Wie beispielsweise eine Speicherfunktion für zehn separate Profile. Damit ist das Gerät optimal für große Familien. Wer sehr aktiv, ist kann die Angaben der Beurer Diagnosewaage noch präziser gestalten, indem der Sportlermodus genutzt wird. Dieser bietet eine Unterteilung in fünf verschiedene Stufen an. Hinzu kommen die Berechnungen des täglichen Grundumsatzes und Aktivitätsumsatzes. Diese Optionen sind vor allem für ernährungsbewusste Menschen eine große Hilfe und nehmen das umständliche Berechnen ab.

Und natürlich ist die Diagnosewaage von Beurer sehr genau. Das Körpergewicht wird in Schritten von jeweils 100 Gramm angezeigt. Muskelmasse, Körperwasser und -fett in 0,1% Stufen. Nicht zuletzt fällt auch die Bedienung positiv auf. Diese gestaltet sich sehr einfach und erlaubt eine schnelle Eingabe aller benötigten, personenbezogenen Daten. Dazu kann bei der Anzeige ebenso einfach zwischen reinem Gewicht und allen anderen Werten gewechselt werden. Wer also nur mal schnell zwischendurch einen Blick auf den aktuellen Stand werfen möchte, muss sich nicht nur die umfassenden Ergebnisse klicken. Daher eignet sich die Beurer Waage also zugleich als simple Alltagswaage. Für die verwendete moderne Technik, die umfassenden Berechnungen und Messwerte und die kinderleichte Handhabung überrascht die Beurer-Diagnosewaage mit einem absoluten Schnäppchenpreis.

Die Nachteile der Beurer Diagnosewaage

Die kleinen Mankos der Beurer Diagnosewaage sind schnell aufgeführt da verschwindend gering. So verfügt sie nicht über einen zusätzlichen Handsensor. Ein solcher würde die gemessenen Ergebnisse – vom Gewicht abgesehen – aber noch präziser gestalten. Aus diesem Grund kann sie nicht mit professionellen Geräten mithalten. Bei dem kleinen Preis ist das aber selbstverständlich auch nicht zu erwarten.
Ein möglicher Nachteil ist auch die subjektive Angabe des Aktivitätsgrades. Ist eine tägliche Runde Joggen viel, wenig oder liegt es im mittleren Bereich? Die Antwort muss hier jeder für sich selbst finden und ist leider nicht objektiv zu bewerten. Weiterhin, und hier ist die Liste der Nachteile bereits am Ende angekommen, können die letzten Messwerte in der Beurer Waage nicht gespeichert werden. Wer diese im Blick behalten möchte, um wichtige Vergleiche anzustellen, kommt um den Griff zu Zettel und Stift also nicht herum.

Fazit

Die Beurer Diagnosewaage ist eine lohnende Anschaffung, die in jedes Budget passt. Sie kann sowohl als umfassendes Messgerät benutzt werden, wie auch als einfache Alltagswaage. Wer eine leicht zu bedienende Waage wünscht, die zwar nicht mit perfekter Genauigkeit, dafür aber mit gut vergleichbaren und verlässlichen Werten aufwarten kann, ist mit der Beurer Diagnosewaage gut beraten. Die Kaufempfehlung für den normalen Hausgebrauch ist daher uneingeschränkt.


35,83 € 72,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 24. Juni 2018 18:06