Skip to main content

Tipps – Körperfettmessgerät

Im Handel existieren zahlreiche Körperfettmessgeräte, die sich verschiedener Methoden bedienen. Die Körperfettwaage ist wohl das bekannteste darunter. Daneben gibt es jedoch auch Körperfettmessgeräte, die schlicht in den Händen gehalten werden. Diese funktionieren ähnlich einer speziellen Waage und leiten einen geringen Strom durch den Körper.
Bereiche, die nicht mit einbezogen werden können, werden von den Geräten im Anschluss näherungsweise berechnet. Außer diesen werden ebenfalls Maßbänder angeboten, die direkt mit einem kleinen Computer verbunden sind. Die Messwerte werden automatisch aufgenommen und im Anschluss mit der jeweiligen zugrunde liegenden Formel berechnet.

Medisana TargetScale 2

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Faltenzangen oder sogenannte Kaliper bilden die letzte Gruppe der Körperfettmessgeräte. Ihre Funktionsweise verrät bereits der Name. Sie messen die Faltentiefe an vorher bestimmten Körperbereichen. Die erhaltenen Werte werden im Anschluss in den Körperfettanteil umgerechnet. Allen diesen Körperfettmessgeräten – die Körperfettwaage ausgenommen – ist gemein, dass sie meist nur vergleichsweise grobe Näherungswerte liefern. Und dazu relativ aufwendig sind.

Einige Anwendungen sind sogar nur möglich, wenn eine zweite Person beim Messen schwer erreichbarer Stellen hilft. Für die tägliche und möglichst präzise Verwendung sind sie also nur eingeschränkt geeignet. Wer also fortlaufende und regelmäßige Messungen durchführen möchte, um die Wirkung von Diät oder Training zu überprüfen, sollte auf eine Körperfettwaage setzen.

Das beste Körperfettmessgerät – die Körperfettwaage

Auf der Suche nach einem Körperfettmessgerät führt kein Weg an den speziellen Waagen vorbei. Und das hat einen guten Grund: Hochwertige Körperfettwaagen haben die Nase bei der Genauigkeit und der unaufwendigen, zeitsparenden Anwendung vorn. Für die Messung reicht ein Aufstellen mit nackten Füßen aus. Die Werte werden in Sekundenschnelle geliefert. Dazu können diese Körperfettmessgeräte weitere körpereigene Anteile liefern. Wie beispielsweise den der Muskeln, der Knochen und des aktuellen Wasserhaushaltes. Und natürlich das gesamte Gewicht. Diese Werte helfen dabei, Ernährung und Fitness möglichst effektiv und individuell zu gestalten und dadurch die besten Ergebnisse zu erzielen.

Was bringt eine professionelle Körperfettmessung?

Professionelle Körperfettmessgeräte sind meist hochwertiger und präziser als die Modelle, die für den Hausgebrauch bestimmt sind. Dazu sind sie natürlich auch preisintensiver. Zudem haben die meisten Geräte dieser Art zusätzlich zu den Sensoren im Fußbereich Handgriffe. Dadurch wird eine noch genauere Messung möglich. Sinnvoll sind professionelle Messungen vor und nach einem langfristig ausgerichteten Training.

Also dann, wenn es wirklich auf jeden Prozentpunkt ankommt und präzise Werte wichtig sind. Beispielsweise, um Fortschritte zu dokumentieren und den Erfolg zu überprüfen. Derlei Messungen sind jedoch mit einem zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Und bei einer fortlaufenden, täglichen Messung mit einem hochwertigen Körperfettmessgerät zur Feststellung der Änderungen, auch nicht unbedingt notwendig.

Medisana TargetScale 2

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Preis/Leistung
Beurer BG 40

35,82 € 72,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Soehnle Body Balance

89,51 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mein Favorit
Tanita BC-601

159,99 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Jetzt bei Amazon ansehen!

Körperfettmessgerät
5 (100%) 1 vote